Wichtiges für das Bachelorstudium Elektrotechnik und Informationstechnik + FAQs

Veraltete Information

Alles wichtige steht in der Broschüre Flight235 (2013), die du bei der Inskription bekommst.

Wichtiste daraus:

  • Für WS: Beginner's Day (= erster Unitag) am 1. Oktober EI7 9:30 , SS: 1. März (außer Wochenende) mit anschließendem Erstsemestrigen Tutorium von uns.
  • Zu Übungen bis spätestens 1. Oktober (bzw. 1. März) anmelden (UE Mathematik 1, UE Elektrotechnik, UE Digitale Systeme, UE Physik, VU Ausgerechnet Elektrotechnik).
  • Für AHS-SchülerInnen gibt es eine (nicht verpflichtende) Übung "Messgeräte – eine Einführung", wo man die wichtigsten Messgeräte kennenlernt.
  • Für diejenigen, die ihre Mathematik-Kenntnisse auffrischen möchten gibt es eine (nicht verpflichtende) Übung "Auffrischungskurs Mathematik für ET". Diese Übung beginnt meistens schon im September.

 

Bei Fragen wende dich an uns (Kontakt)

Mehr zu den Studien lesen ...


FAQs:

Ist es möglich, das ET Studium zu machen, wenn man Vollzeitbeschäftigt ist?

Das ET-Studium ist prinzipiell auf 40 Stunden pro Woche ausgelegt, da zum einen die Übungen dreimal bis viermal die Woche jeweils um die Mittagszeit abgehalten werden und zum anderen sehr viel Zeit für Übungs- und Klausurvorbereitungen benötigt wird. Die Erfahrung hat uns bisher gezeigt, dass in den meisten Fällen entweder das Studium, die Freizeit oder der Job schlussendlich darunter gelitten haben.

Kann ich mir Stunden von der HTL anrechnen lassen?

Nein. Dies wird praktisch nie stattgegeben, außerdem wirst du in allen Vorlesungen gefordert und Neues lernen. Deine Vorkenntnisse werden dir allerdings die ersten Monate um einiges erleichtern.

Muss ich bei den Übungen (UE) anwesend sein?

Gerade bei den Übungen besteht eine Anwesenheitspflicht und sie wird auch meistens überprüft. Zudem muss in der Übung persönliche Leistung (durch Mitarbeit, Vorrechnen an der Tafel, etc.) erbracht werden.

Warum soll und wie kann ich mich im TISS und TUWEL für LVAs anmelden?
Die Favoriten im TISS dienen dem Austausch von Informationen über Lehrveranstaltungen (LVAs) durch Vortragende und Studierende (z.B.: Änderungen von Terminen). Weiters wird mit den favorisierten Veranstaltungen auch dein persönlicher Kalender im TISS erstellt und du kannst dich später zu den meisten Prüfungen so anmelden. Nach dem Login können die Favoriten im LVA Cockpit (zu finden nach einem Klick auf LEHRE in der rechten Seitenleiste) verwaltet werden. Im ersten Semester sollten folgende neun Lehrveranstaltungen eingetragen werden (sofern im TISS eingeloggt, kann die Zu Favoriten hinzufügen-Funktion rechts oben auf der jeweiligen Lehrveranstaltungsseite benutzt werden): TISS: VU Ausgerechnet Elektrotechnik (Vorlesung mit Übung) TISS: VO Elektrotechnik 1 (Vorlesung) TISS: UE Elektrotechnik 1 (Übung) TISS: VO Mathematik 1 (Vorlesung) TISS: UE Mathematik 1 (Übung) TISS: VO Physik (Vorlesung) TISS: UE Physik (Übung) TISS: VO Digitale Systeme (Vorlesung) TISS: UE Digitale Systeme (Übung) Die Verwendung der Favoriten ersetzt noch keine Anmeldung zu den LVAs. Wie die Anmeldung erfolgt, ist auf der jeweiligen Beschreibungsseite im TISS erklärt. Die folgenden vier Lehrveranstaltungen sollten angemeldet werden (unter LVA-Anmeldung ist die Funktion Anmelden zu finden): TISS: VU Ausgerechnet Elektrotechnik TISS: UE Elektrotechnik 1 TISS: UE Mathematik 1 TISS: UE Physik TISS: Digitale Systeme Übung Das Einschreiben in Kurse im E-Learning-System TUWEL erfolgt nachdem die zugehörige Lehrveranstaltung angemeldet wurde.

Muss ich in den Vorlesungen anwesend sein?
In den Vorlesungen besteht keine Anwesenheitspflicht. Dennoch empfehlen wir gerade in den ersten Semestern in den Vorlesung anwesend zu sein, da die Vorlesungen die Grundlagen für die Übungen vermitteln.

Welche Voraussetzungen muss ich für das Studium bringen?
Für das Elektrotechnikstudium müssen keine besonderen Voraussetzungen mitgebracht werden, da alle LVAs bei "Level 0" anfangen. Wer mit Mathematik und Programmiersprachen nicht auf absoluten Kriegsfuss steht bringt schon die besten Voraussetzung mit.

Was ist „ÖH“ und was ist „HTU“?
ÖH ist die gebräuchliche Abkürzung für die „Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft“ und bezeichnet die Gesamtheit aller Studierenden in Österreich. Die ÖH sowie ihre Struktur ist sogar gesetzlich verfasst, was sie zur offiziellen Vertretung der Studierenden − also uns − macht (ähnlich wie dies die Arbeiterkammer für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist). Mit Inskription an einer öffentlichen österreichischen Universität, pädagogischen Akademie oder Fachhochschule wird man Mitglied der ÖH. Für Studierende an Privatuniversitäten gilt das derzeit nicht. Wer/wie/was ein Mitglied in der ÖH machen kann ist unterschiedlich. Wer die offizielle Vertretungsarbeit macht, wird alle zwei Jahre durch Wahlen bestimmt. Viele andere Aufgaben (z.B. Erstsemestrigentutorium) kommen schlichtweg durch freiwillige Mitarbeit zu stande. Die ÖH an der TU nennt sich HTU („Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der TU“) und leistet diese Arbeit auf TU-Ebene. Dabei strukturiert sich die HTU in die unterschiedlichen Fachschaften, wie die FET, und Referate, welche den Studierenden in unterschiedlichen Belangen zur Seite stehen.

Wo bekomme ich Unterlagen/Skripten/Bücher her?
Das Skriptum zu Physik wird in der ersten Woche bei der Physik-Vorlesung verkauft. Außerdem kannst du das Skriptum und die Power-Point Folien im TISS runterladen. Das Skriptum zu Mathematik 1 wird in den ersten Wochen bei der Mathematik-Vorlesung verkauft. Erhältlich ist es auch im Sekretariat des Institutes für Analysis und Scientific Computing (Freihaus, grüner Bereich, 4. Obergeschoss). Das Skriptum zu Digitale Systeme wird im Sekretariat des Institutes für Computertechnik (Elektrotechnisches Institut, Gusshausstraße, 2. Stock) verkauft. Außerdem kann es über die Online-Plattform TUWEL runtergeladen werden, den Link findest du im TISS Das Buch zu Elektrotechnik 1 kann man im INTU (ehemals LMZ) kaufen.

Wie sicher ist es, dass ich einen freien Studienplatz bekomme?
Ganz sicher.

Kann ich besondere Wünsche für Übungsgruppe einbringen?
Die Gruppeneinteilung erfolgt im Erstsemestrigentutorium am 01. Oktober 2013 um 13:00 Uhr. Eventuelle Gruppenwünsche können direkt dort geklärt werden.

Was ist das Erstsemestrigentutorium und wann beginnt es?
Während des ersten Semesters werden die StudienanfängerInnen von freiwilligen aus „älteren Semestern“ betreut. Das erste Einführungstutorium wird am 01. Oktober 2013 um 13:00 Uhr nach der Mittagspause stattfinden, zu dem wir euch von der Aula vor dem EI 7 abholen werden.

Wann beginnen die Übungen?
Die Übungen beginnen ab Montag in der 2. Vorlesungswoche!

Was muss ich bis zum Studienbeginn unbedingt erledigt haben?

Abgesehen von der Zulassung zum Studium ist das Allerwichtigste, dass du dich zu den Übungen für das 1. Semester anmeldest. Diese Anmeldung muss bis 1. Oktober über das TISS erfolgen. Die folgenden fünf Lehrveranstaltungen sollten angemeldet werden (nach dem TISS-Login ist auf diesen Seiten unter Gruppen die Funktion Zur Anmeldung zu finden): TISS: VU Ausgerechnet Elektrotechnik TISS: UE Elektrotechnik 1 TISS: UE Mathematik 1 TISS: UE Physik TISS: UE Digitale Systeme

Muss ich mich zu den Vorlesungen (VO) anmelden?

Es gilt grundsätzlich, dass zu den Vorlesungen keine Anmeldung notwendig ist - sehr wohl aber zu den Vorlesungsprüfungen. Die Anmeldung zu diesen Prüfungen erfolgt wenige Wochen vor einem gewünschten und möglichen Termin über TISS. Auf der jeweiligen Lehrveranstaltungsseite ist unter Prüfungen die Funktion Zur Prüfungsanmeldung zu finden. WICHTIG: Für die LVA "VU Ausgerechnet Elektrotechnik!" ist eine ANMELDUNG ERFORDERLICH! Hierbei handelt es sich um eine VU (Vorlesung mit Übung), also keine reine Vorlesung (VO).

Wie lange kann ich mich zum Bachelorstudium inskribieren
Die Inskription zu einem Bachelorstudium geht nur in der allgemeinen Zulassungsfrist vom 7. Juli bis 5. September (bzw. 8. Jänner bis 5. Februar)