Refresh

 ETIT News am

Ernst-Blickle-Preis

Ernst-Blickle-Studienpreis 2014 an Stefan Farthofer

Stefan Farthofer wurde am Freitag, den 8. Mai 2015 mit dem Ernst-Blickle-Studienpreis 2014 ausgezeichnet. Die SEW-Eurodrive-Stiftung vergibt im Rahmen der zweijährlichen Ernst-Blickle-Preisverleihung Preise an Diplomanden aus den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften.

Im Bereich Elektrotechnik erhielt Stefan Farthofer den Preis für seine hervorragende Diplomarbeit

„Performance Limits of Gaussian Channels with Quantized Feedback”

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Analyse von Kapazitätsgrenzen Gaußscher Kanäle mit quantisiertem Feedback. Die Kanalkapazität eines Kanals mit additiven weißen Gaußschen Rauschen wurde bereits durch Shannon untersucht und ist als Shannon-Kapazität bekannt. Ebenfalls bereits von Shannon mathematisch formuliert wurde das Problem der optimalen Kompression einer Quelle in seiner Rate-Distortion-Theorie.
Stefan Farthofer kombiniert in seiner Diplomarbeit diese zwei Aspekte, indem der Kanalausgang auf Basis der Information-Bottleneck-Methode quantisiert wird und an den Sender als Zusatzinformation zurückgeführt wird. Es wird ein Übertragungsverfahren demonstriert, welches diese Zusatzinformation sowohl Sender- als auch Empfängerseitig nutzt um Fehlerraten drastisch zu reduzieren, bei gleichzeitig geringer algorithmischer Komplexität im Vergleich zu Übertragungsverfahren ohne Feedback.


Comments:..0