Mechatronische Systeme

LVAs

Beschreibung

Analyse und Synthese mechatronischer Systeme, inklusive Systemintegration und –design. Systems Engineering, CAD/CAM, Dynamik von Positioniersyst emen und deren Auslegung (Sys- tem Design), Nachgiebigkeit (compliance), Durchlässigkeit (transmissibilit y), Dämpfung in Präzi- sionspositioniersystemen, Null-Steifigkeits-Aktua tion, Lorentzaktuator, Reluktanzaktuator, Line- armotor, Duale Aktuation mit Folge-Aktuator, Pi ezoaktorik, analoge Elektronik, Leistungselekt- ronik, Servoproblem, Echtzeitsysteme (harwa re/software), DSP, FPAA, FPGA, Regelung und Steuerung mechatronischer Systeme, Iterative Learning Control, Systemintegration (inkl. Steu- erbarkeit, Beobachtbarkeit), Messtechnik in der Mechatronik, Abbe-Prinzip, Auflösung, Präzisi- on, Genauigkeit, A/D-D/A-Wandler, Quantisierung , zeitliche Abtastung, Signalverarbeitung, Sensoren in der Mechatronik, Dehnmessstreif en, Laserlichtzeiger, Encoder, Interferometer, Vibrometer, LVDT, kapazitive Sensoren, Ultr aschallsensoren, Beschleunigungsmessung (MEMS-basiert und Geophone), Messverstärker, optische Messtechnik, Speckle-Messtechnik, intelligente Kameras, Systemintegration, Beispi ele komplexer mechatronischer Systeme aus der Hochtechnologie, adaptive Optik, Rastersondenm ikroskopie, Nano-Lithographiesysteme (Wafer Scanner)
Aktivierender Unterricht mit Folien- und Tafe lunterstützung über di e theoretischen Grundlagen und grundsätzlichen Instrumente der oben genannten Kapitel sowie Illustration der Anwendung derselben an ingenieurswissenscha ftlichen Beispielen aus der Hochtechnologie. Im Übungsteil werden computergestützte Engi neering-Tools (CAX) durch selbstständiges Lösen von Übungs- beispielen angewendet und Rechenbeispiele zur Auslegung mechatronischer Systeme behan- delt. Leistungskontrolle durch begleitende Erfolgskontrolle während der Übung. Abschließende schriftliche und mündliche Prüfung anhand von in der Vorlesung behandelten mechatronischen Systemen und zugehörigen Theoriefragen. Praktische Übungen im Labor mit schriftlichem Ei ngangstest und begleitender Erfolgskontrolle.

translation missing: de.modul.depend

Für das Labor Mechatronische Systeme LU we rden gute Kenntnisse der in der VU Me- chatronische Systeme vorgetrag enen Inhalte erwartet (schriftliche Eingangstests bei je- der Laborübung) Für die VU Mechatronische Systeme wer den folgende fachliche Inhalte und methodi- sche Kenntnisse erwartet:Basis wissen in Automatisierungstechnik, insbesondere Ver- ständnis von Differentialgleichungen und Lapl ace-Transformation. Grundkenntnisse der Elektrotechnik und Physik aus dem Bakkalaureat, insbesondere Elektronik, Elektro- magnetismus und Optik. Im Weiteren werden gute Kenntnisse in Engl isch erwartet, da die Vorlesung in engli- scher Sprache abgehalten wird. Kognitive und praktische FertigkeitenFähi gkeit zum Verstehen angewandter Fragestel- lungen der Physik. Aufbau einfacher elek tronischer Schaltungen und mechatronischer Laborsysteme.

Modulgruppen