VO AKOR Math. Drogenmodelle - Initiation, Prävention u. Therapie

Prüfungsinformationen

muendlich

Lernaufwand

Beschreibung

Mathematische Modelle spielen in vielen sozio-oekonomischen Bereichen eine sehr wichtige Rolle. Ein Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es zu zeigen, dass Mathematik sogar in einem eher "exotischen" Bereich, naemlich der Kontrolle des illegalen Drogenkonsums, eine wichtige Position einnimmt. Vor allem aber sollen die HoererInnen nicht nur die Modellierung von dynamischen Systemen (konkret: Drogenepidemien) erlernen, sondern auch die Grundprinzipien zur optimalen Kontrolle des Drogenkonsums durch das Auffinden eines optimalen Mixes aus verschiedenen Instrumenten (Praevention, Therapie, Polizei) kennenlernen bzw. vertiefen.

Modellierung von Drogenepidemien mit Hilfe von Systemen gewoehnlicher bzw. partieller Differentialgleichungen; Parametrisierung der Modelle mit Daten zur U.S.-Amerikanischen Kokainepidemie bzw. diversen Australischen Drogenepidemien; Loesung der entsprechenden optimalen Kontrollmodelle mit geeigneten Maximumprinzipien

Beispiele

Möchtest du die Beispiele bewerten musst du dich einloggen. Derzeit funktioniert das über Facebook, wir arbeiten an einem Login über TISS! Facebook Login

Alle Beispiele als ZIP Datei
Add files...