VU Web Application Engineering & Content Management

Prüfungsinformationen

Die Leistung wird nach abgelegter schriftlicher Prüfung und Übungsleistung beurteilt. Es sind insgesamt 125 Punkte zu erreichen. Bei der Übungsaufgabe können bis zu 25 Punkte, bei der Prüfung können bis zu 100 Punkte erreicht werden. Für eine positive Note sind gesamt (Übung + Prüfung) mindestens 65 Punkte notwendig und es müssen in der Übung mindestens 15 Punkte und bei der Prüfung mindestens 50 Punkte erreicht werden.

ECTS-Breakdown (Aufwands-Aufschlüsselung für Studierende):

3 ECTS entsprechen 75h

  • 25% Vorlesungsanteil, 75% Übungsanteil = 18h Vorlesung, 57h Übung

  • Vorlesung (regelmäßige Anwesenheit und Mitarbeit, theoretische Übungseinführung im Plenum): 14h

  • Prüfungsvorbereitung Vorlesungsprüfung: 4h

  • Übungsaufgabe (Vorbereitung, Recherche, Gruppenarbeit – Softwarekonzept und -entwicklung): 55h

  • Abgabegespräch (Vorbereitung und Durchführung in Gruppen): 2h

  • Summe: 18h (Vorlesung) + 57h (Übung) = 75h

Lernaufwand

Beschreibung

Die StudentInnen sollen mit Grundzügen des Internets und des World Wide Webs vertraut werden und spezifische Anbindungsmöglichkeiten von elektronischer Information im Medium WWW kennenlernen. Historische Entwicklungen des Webs sind ebenso wichtig für das Verständnis der Arbeitsweise des populärsten Mediums unserer Zeit wie der Einsatz und die Anwendung modernster und aktuellster Standards und Technologien, die im einzelnen diskutiert werden.

Der Focus dieser Lehrveranstaltung liegt auf den technischen, architekturellen und inhaltlichen Möglichkeiten, Informationen im Internet und World Wide Web anzubieten. Im Rahmen von theoretischen Vorlesungsblöcken und praktischen Anwendungen aus der Österreichischen Content-Industrie sowie Realanwendungen zu Web-Ticketing im Kulturbereich führender Bühnen im deutschsprachigen Raum sollen aktuelle Konzepte vertieft werden. Didaktisches Konzept: Diese Lehrveranstaltung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der theoretische Teil wird geblockt zwischen Oktober und Dezember abgehalten und behandelt: - Grundlagen von interaktiven Web-Applikationen - Einsatzbereich, Techniken und Methoden des Web Engineerings - Vergleich von Konzepten zur komplexen Web-Applikationsgestaltung - Verwaltung und Management von diversen Content-Assets - Fallstudien aus der Wirtschaft - Pitfalls und Tipps im Praxiseinsatz - Performanz, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit im anspruchsvollen Echteinsatz - Sicherheit beim Einsatz von personenbezogen Geschäftsdaten Der Praxisteil führt im Labor in eine konkrete Technologie ein. In Kleingruppen wird eine Anwendung aus dem Bereich des Content Management entworfen und realisiert. Der Praxisteil wird per Präsentation am Gerät beendet, der theoretische Teil wird mit einem Prüfungstest im Januar abgeschlossen.

  • LVA-Nummer: 184.209
  • ECTS: 3.0
  • Stunden: 2

Module

Vortragende

Beispiele

Möchtest du die Beispiele bewerten musst du dich einloggen. Derzeit funktioniert das über Facebook, wir arbeiten an einem Login über TISS! Facebook Login

Alle Beispiele als ZIP Datei
Add files...